Lehrgang in Ahausen. Presseveröffentlichungen aus den letzten Jahren sind nicht erst seit den Vorkommnissen aus der Silvesternacht in Köln und Hamburg oft sehr eindeutig: „Frau auf dem Nachhauseweg von unbekanntem Mann überfallen“ oder „Junge Mädchen von mehreren Personen unsittlich bedrängt“ oder „Junger Mensch nach Diskobesuch im Park erfroren“.

Sicherlich gibt es nicht für alle Situationen, Problembewältigungen und Eventualitäten eine schnelle und sinnvolle Lösung, aber wenn man sich bereits im Vorfeld mit einigen Stressfaktoren beschäftigt hat, ist eine Minimierung bestimmt möglich. Selbstbehauptung und Selbstverteidigung ist deshalb umso wichtiger.

In der Turnhalle Ahausen wird ein Präventionslehrgang angeboten, der vom Niedersächsischen Ju-Jutsu-Verband erfolgreich in ganz Niedersachsen ausgerichtet wird. In Kooperation mit dem Sparkassenverband Niedersachsen wird das Gewaltpräventionsprojekt bereits seit September 2016 angeboten. Weitere Kooperationspartner dieser Maßnahme sind der Weiße Ring, die Polizei Niedersachsen, die Reiner-Winter-Stiftung und Firma DAX-Sports. Schirmherrin der Initiative ist übrigens Mandy Sonnemann, die zweimalige Sportlerin des Jahres in Niedersachsen, World Games Siegerin 2013 im Ju-Jutsu und Trägerin des silbernen Lorbeerblattes der Bundesrepublik Deutschland ist.

In dem Lehrgang soll den Teilnehmerinnen anhand von Beispielen, Übungen und Rollenspielen eindrucksvoll vor Augen geführt werden, wo die Gefahrenpunkte lauern könnten und wie man sich wehren kann.

 

 

Im Wesentlichen geht es um Selbstbehauptung und um die Abgrenzung und Ergänzung zur Selbstverteidigung. Muss ich es überhaupt so weit kommen lassen oder kann ich vorher schon reagieren? Was ist zu tun oder besser auch zu unterlassen?

 

Der kostenlose Lehrgang wird ab Montag, 06.11.17, um 18.30 Uhr
immer montags über sechs Abende in der
Turnhalle an der Grundschule in Ahausen für junge Mädchen ab 14 Jahren und Frauen angeboten.

 

Die Teilnehmerzahl ist auf 20 Teilnehmerinnen begrenzt und deshalb ist eine verbindliche Anmeldung unter der Telefonnummer 04202-889955 (ab 18.00 Uhr) zwingend erforderlich.