Präventionslehrgang für Mädchen und Frauen in Ahausen beendet - neuer Kurs ab Februar 2018.

Kürzlich wurde der Präventionskurs zur Selbstbehauptung- und Selbstverteidigung für Mädchen und Frauen in Ahausen erfolgreich abgeschlossen. Der Kurs „Fit für die Fete“ sollte den Teilnehmerinnen über sechs Abende deutlich machen, wie sie sich in außergewöhnlichen Situationen und bei sexuellen Übergriffen verhalten können.



Die Frauen lernten anhand von Beispielen, wie sie sich bereits im Vorfeld mental auf einen möglichen Übergriff einstellen können. In Rollenspielen und Partnerinnen-übungen konnte dieses eindrucksvoll vermittelt werden. Wichtig ist hier auch das Auftreten gegenüber einer anderen Person: Empfindet mich mein Gegenüber als Selbstbewusst oder eher in einer „Opferrolle“? Hier ist die persönliche Ausstrahlung ein sehr wichtiges Kriterium.

Oft war den Teilnehmerinnen gar nicht bewusst, welche Angriffe gegen ihre Person möglich sein könnten und wie diese erfolgreich mit einer einfachen und schnell erlernbaren Körperdreh- und Armbewegung abgewehrt werden können. Interessant war für die Anwesenden auch, den Einsatz von Knie-, Fuß-, Hand- und Ellenbogentechniken sinnvoll umzusetzen. Kraftvolle und effektive Techniken, die schnell erlernbar sind.

Im theoretischen Teil des Lehrgangs kamen das Notwehrrecht und die damit verbundenen Konsequenzen nicht zu kurz. Wichtig war den beiden Trainern auch, die Anwesenden auf ihre mögliche Rolle in einem Strafverfahren vorzubereiten: Angefangen von der Anzeigenaufnahme, über die Beweissicherung bis hin zur Zeugeneigenschaft in einem Strafverfahren. Kontaktadressen von regionalen und überregionalen Hilfsorganisationen zum Thema Gewalt gegen Frauen wurden von allen gern angenommen.

Besonders gut kam der Einsatz der sog. Rauschbrillen im Lehrgang an. Sie vermittelten den Übenden, wie sie sich bei 1,3 Promille Alkoholgehalt oder bei 0,8 Promille bewegen und wie schlecht durch den Alkoholkonsum die Koordination wird. Der Einsatz der „Drogenbrille“ vermittelte den Frauen die erhebliche Beeinträchtigung durch den Drogenkonsum. Die Mädchen und Frauen waren von den Übungen dermaßen begeistert, dass sie darum baten, auch an weiteren Übungsabenden noch einmal damit trainieren zu dürfen.

Aufgrund der großen Resonanz und der begrenzten Teilnehmerzahl für den Lehrgang wird es ab Montag, 05.02.18, um 18.30 Uhr einen weiteren Lehrgang in Ahausen geben. Der kostenlose Kurs läuft über sechs Abende und findet jeweils montags in der Turnhalle in Ahausen statt.

Anmeldungen sind unter der Telefonnummer 04202- 889955 möglich. Der Lehrgang ist auf 20 Teilnehmerinnen begrenzt.


Fotos: Gruppenfoto, Übungen mit der Rauschbrille